› Anmelden
› Hauptthemen › Fructose - Unverträglichkeit - Wässeriger Durchfall - Tryptophane Schuld?

 

Wässeriger Durchfall - Tryptophane Schuld?
milkaway
Mitglied seit: 2010-05-19
Beiträge: 1
Verfasst am: 2010-05-19 11:34:05

 

Bitte gestatten Sie mir, mit einer kurzen Frage wissenschaftlicher Natur an Sie zu gelangen. Ich habe relativ ausgeprägte LI und FM und halte die entsprechenden Diäten gut ein, gesundheitlich geht es mir viel besser. Ich habe aber dennoch seit Monaten immer wieder massive, wässrige Durchfälle. Da ich an den \"Reizdarm\", der mal wieder diagnostiziert wurde, nicht glauben wollte, forschte ich halt selber rum.

Ich habe nun Cashews in Verdacht, die ich (niedriger Blutdruck) manchmal zwischendurch nasche, wenn ich Salz brauche. Seitdem ich die nun weglasse, ist es gut - allerdings dauert mein Versuch erst ein paar Tage. Aber die Besserung ist markant.

Da Cashews eigentlich astrein wären, hat mich der Grund interessiert. Allergische Reaktionen, die ich zuhauf habe (Haselnüsse, Baumnüsse) verlaufen anders. Da juckt der Hals, die Zunge etc.. Bei den Cashews ist nichts dergleichen. Ich habe nun aber festgestellt, dass deren Tryptophan-Gehalt hoch ist, und sie mit andern Lebensmittel verglichen, deren Tryptophangehalt ebenfalls sehr hoch ist. Ich vertrage die samt und sonders nicht (Avocados, gedörrte Datteln und Feigen, Bohnen...).

Was ist denn hier die Erklärung? Können Sie mir weiterhelfen? Kann man Tryptophane einfach weglassen in der Ernährung? Ich bin eh immer am Abgrund einer Mangelernährung mit all den Unverträglichkeiten und will hier nichts riskieren. Ich hatte bereits eine massive Darm-OP, man musste mir das ganze Abdomen wegen Divertikeln und Abszessen entfernen. Vielen Dank für Ihre Hilfe
geraldo197
Mitglied seit: 2011-06-13
Beiträge: 4
Verfasst am: 2011-06-13 11:56:30

 

Ich bin auch laktose- und fructoseintolerant und liebe Cashew Nüsse über alles. Die von dir verglichenen Nahrungsmittel sind wahre Fructosebomben (Datteln, Feigen) bzw. Bohnen gehören zu den schwer verdaulichen Hülsenfrüchten, die kein FI-ler gut verträgt.
Die beschriebenen allergischen Reaktionen bei anderen Nüssen sind bei den Allergien nachzuvollziehen.
Vielleicht lieber mal Cashew naturel essen, nicht geröstet und nicht gesalzen. Mir geben sie bei all den Verzichten und Diäten viel Kraft und Energie, so dass ich sogar meine sportlichen Aktivitäten unbeirrt vorsetzten kann.

Das Diskussionsforum dient zum Austausch von Erfahrungen - es erfolgt keine ärztliche Beratung